Kann Diabetes vererbt werden?

DNA-Doppelstrang. Erbliches Risiko bei Diabetes
Bild: fotolia

Eine Veranlagung für Diabetes kann vererbt werden. Haben Eltern oder Verwandte einen Typ-1 oder Typ-2-Diabetes, steigt die Wahrscheinlichkeit ebenfalls an Diabetes mellitus zu erkranken.

Eine familiäre Vorbelastung mit Typ-1-Diabetes ist somit mit einem erhöhten Erkrankungsrisiko verbunden. Allerdings haben 90 Prozent der Personen mit Typ-1-Diabetes keinen Betroffenen in der Verwandtschaft. Umwelteinflüsse wie Nahrung oder Infektionen spielen zusätzlich – möglicherweise in Abhängigkeit von den vorliegenden individuellen Genen – eine ursächliche Rolle. Die Erforschung von Risikofaktoren für die Entstehung von Typ-1-Diabetes ist einerseits für das Krankheitsverständnis wichtig, andererseits bietet sie die Möglichkeit, identifizierte Risikofaktoren möglicherweise so zu beeinflussen, dass die Entstehung der Erkrankung verhindert oder verzögert werden kann.

Besonders hoch ist das Vererbungsrisiko bei Typ-2-Diabetikern. Insgesamt sind bislang über 100 Genorte bekannt, die mit Typ-2-Diabetes in Zusammenhang stehen. Genveränderungen betreffen die Freisetzung von Fettsäuren im Fettgewebe, die Glukosebildung in der Leber, die Betazellfunktion, die Zuckeraufnahme in die Zelle oder die Insulinresistenz der Muskulatur. Eine einzelne Genveränderung muss jedoch noch keinen Krankheitswert haben. Summieren sich aber viele dieser Veränderungen, kann dies ein erhöhtes Diabetesrisiko nach sich ziehen. Daneben begünstigen auch andere Faktoren die Diabetesentstehung, wie beispielsweise Übergewicht und Bewegungsmangel, ungesunde Ernährungsgewohnheiten, Rauchen oder bestimmte Medikamente.

Wie hoch Ihr persönliches Diabetesrisiko ist, lässt sich mit dem Deutschen Diabetes-Risiko-Test des Deutschen Instituts für Ernährungsforschung in Potsdam (DIfE) einfach bestimmen. Hier geht’s zum Test.

Zurück zur Übersicht

Letzte Aktualisierung: 09.05.2019

zum Seitenanfang
Druckversion

Wir verwenden Cookies um Ihnen den Besuch der Webseite so angenehm wie möglich zu machen. Wir benötigen Cookies um die Dienste ständig zu verbessern, bestimmte Features zu ermöglichen und wenn wir Dienste bzw. Inhalte Dritter einbetten, wie beispielsweise den Videoplayer. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Wir verwenden unterschiedliche Arten von Cookies. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Cookie-Einstellungen zu personalisieren:

Einstellung anzeigen.
In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen.

Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.