Ich habe den Eindruck, dass es immer mehr Kinder mit Typ-1-Diabetes gibt. Stimmt das und was wird dagegen getan?

Fotolia.com

Im letzten Jahrzehnt zeigt sich tatsächlich ein Anstieg der Neuerkrankungen beim Typ-1-Diabetes, besonders bei Kindern unter fünf Jahren. Wissenschaftlern am Helmholtz Zentrum München ist gemeinsam mit internationalen Forschern ein wichtiger Durchbruch auf dem Weg zu einer wirksamen Vorbeugung des Typ­-1­-Diabetes gelungen. In aktuellen Studien untersuchen sie, ob Insulin als Schluckimpfung bei Kindern, die an einem Typ-1-Diabetes erkranken werden, das Fortschreiten zur Insulinpflichtigkeit verzögern oder verhindern kann. Das Prinzip entspricht dem der Hyposensibilisierung bei Allergien.

Quelle:

Telefonaktion des Deutschen Zentrum für Diabetesforschung, der Deutschen Diabetes Stiftung und dem Diabetesinformationsdienst des Helmholtz Zentrums München, Expertenantwort von: Professor Dr. med. Andreas Fritsche, Professor Dr. Dr. h.c. Martin Hrabé de Angelis, Professor Dr. med. Rüdiger Landgraf und Dr. med. Katharina Warncke

Zurück zur Übersicht

Letzte Aktualisierung: 09.05.2019

zum Seitenanfang
Druckversion

Wir verwenden Cookies um Ihnen den Besuch der Webseite so angenehm wie möglich zu machen. Wir benötigen Cookies um die Dienste ständig zu verbessern, bestimmte Features zu ermöglichen und wenn wir Dienste bzw. Inhalte Dritter einbetten, wie beispielsweise den Videoplayer. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Wir verwenden unterschiedliche Arten von Cookies. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Cookie-Einstellungen zu personalisieren:

Einstellung anzeigen.
In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen.

Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.