Warum haben Diabetiker ein erhöhtes Risiko für eine lebensbedrohliche Herzgefäßerkrankung?

Herz-Kreislauf-System. Diabetiker haben ein erhöhtes Erkrankungsrisiko.

Bei Menschen mit Diabetes entwickeln sich arteriosklerotische Ablagerungen in den Blutgefäßen schneller als bei Gesunden. In der Folge dieser Veränderungen an den kleinen und großen Blutgefäßen verengen und verhärten sich über Jahre die Arterien und das Risiko für Durchblutungsstörungen steigt. Besonders groß ist die Gefahr für Herzerkrankungen, wenn der Diabetes lange besteht und weitere Faktoren wie Rauchen, Bluthochdruck und Übergewicht hinzukommen.

Die erhöhte Rate an koronarer Herzerkrankung ist bereits in den Vorstadien des Diabetes (Stadium der gestörten Glukosetoleranz (IGT)) vorhanden, da sich bereits hier – wie beim manifesten Typ-2-Diabetes – eine Häufung der klassischen kardiovaskulären Risikofaktoren (Bluthochdruck, Fettstoffwechselstörungen, Insulinresistenz) findet.

Die wichtigste Aufgabe im Rahmen der Diabetestherapie betrifft die Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Eine entscheidende Rolle spielt dabei die optimale Blutzuckereinstellung, die das Herz-Kreislauf-Risiko um bis zu 50 Prozent senken kann. Eine Senkung des mittleren HbA1c um 1 Prozent (z.B. von 8,0 auf 7,0 Prozent) ging in einer großen britischen Studie mit einer Risikoreduktion für den Herzinfarkt um 21 Prozent einher.

Zurück zur Übersicht

Letzte Aktualisierung: 09.05.2019

zum Seitenanfang
Druckversion

Wir verwenden Cookies um Ihnen den Besuch der Webseite so angenehm wie möglich zu machen. Wir benötigen Cookies um die Dienste ständig zu verbessern, bestimmte Features zu ermöglichen und wenn wir Dienste bzw. Inhalte Dritter einbetten, wie beispielsweise den Videoplayer. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Wir verwenden unterschiedliche Arten von Cookies. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Cookie-Einstellungen zu personalisieren:

Einstellung anzeigen.
In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen.

Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.