Ist eine Früherkennung von Diabetes möglich?

Menschenmasse: Früherkennung von Typ-1-Diabetes ist wichtig für die Krankheitsbekämpfung
Bild: fotolia

Ja, sowohl bei Typ-1-Diabetes als auch Typ-2-Diabetes existieren Vorstufen der Erkrankung. Werden diese erkannt, kann der Ausbruch der Erkrankung in einigen Fällen verzögert oder verhindert werden.

Typ-1-Diabetes geht mit der Bildung von Auto-Antikörpern einher. Diese zerstören körpereigene Zellen in der Bauchspeicheldrüse, die das Insulin produzieren. Solche Antikörper können meist schon Monate bis Jahre vor dem Erkrankungsausbruch im Blut festgestellt werden. Derzeit arbeitet die Forschung intensiv daran, herauszufinden, wie das Fortschreiten der Erkrankung bei Patienten mit bereits vorhandenen Antikörpern, also einem erhöhten Risiko für Typ-1-Diabetes aufgehalten werden kann. Ansätze der Typ-1-Diabetesforschung hierzu sind eine Insulin-Impfung oder eine Modulation des Immunsystems.

Noch bevor ein Typ-2-Diabetes mit erhöhten Blutzuckerspiegeln diagnostiziert wird, kann bereits eine Insulinresistenz vorliegen. Man spricht dabei auch von Prädiabetes. Die Blutzuckerwerte sind bereits erhöht, jedoch noch nicht in für Typ-2-Diabetes typischer Weise. Eine Lebensstiländerung – gesunde Ernährung und regelmäßige Bewegung – kann die Entwicklung eines Typ-2-Diabetes aufhalten und in manchen Fällen sogar ganz verhindern.
Ausführliche Informationen zur Früherkennung von Diabetes finden sich in unserem Monatsschwerpunkt „Frühwarnzeichen“.

Zurück zur Übersicht

Letzte Aktualisierung: 09.05.2019

zum Seitenanfang
Druckversion

Wir verwenden Cookies um Ihnen den Besuch der Webseite so angenehm wie möglich zu machen. Wir benötigen Cookies um die Dienste ständig zu verbessern, bestimmte Features zu ermöglichen und wenn wir Dienste bzw. Inhalte Dritter einbetten, wie beispielsweise den Videoplayer. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Wir verwenden unterschiedliche Arten von Cookies. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Cookie-Einstellungen zu personalisieren:

Einstellung anzeigen.
In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen.

Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.