Apotheken

Prävention von Typ-2-Diabetes

Beratung zur Prävention von Diabetes in der Apotheke (Foto: belahoche/fotolia(
Foto: belahoche/fotolia

Prävention ist eine Aufgabe, zu der viele Akteure einen Beitrag leisten können. Das WIPIG - Wissenschaftliches Institut für Prävention im Gesundheitswesen - hat das Ziel, den Präventionsgedanken in Gesellschaft und Politik zu fördern und neue Präventionskonzepte zu entwickeln. 

Apotheken spielen dabei eine wichtige Rolle, da sie für Patienten schnell und unmittelbar erreichbar und ansprechbar sind. Zudem haben Apotheken eine flächendeckend hohe Präsenz und übernehmen als Ansprechpartner der Patienten vor Ort Verantwortung, um einen ungesunden Lebensstil zu identifizieren und chronische Erkrankungen frühzeitig zu erkennen.

Im Rahmen der GLICEMIA-Studie konnte das WIPIG belegen, dass Apotheken auch eine wichtigen Beitrag zur Prävention von Typ-2-Diabetes leisten können. 

Hier finden Sie die Apotheken, die sich dem Netzwerk zur Diabetespräventation des WIPIG angeschlossen haben

Weitere Informationen:
WIPIG-Netzwerk für Prävention
Kliniken für Menschen mit Diabetes
Diabetologische Schwerpunktpraxen
Diabetes - Fachverbände
Diabetes - Stiftungen

Nach oben

zum Seitenanfang
Druckversion