Diabetesforschung

Wissenschaftlerin mit Gel
© HMGU

Weltweit leiden etwa 350 Millionen Menschen an Diabetes mellitus, in Deutschland sind es rund zehn Prozent der Bevölkerung. Damit stehen Wissenschaft und Gesellschaft vor großen Aufgaben. Zwar ist bekannt, dass Lebensstilfaktoren wie Ernährung und mangelnde Bewegung in Kombination mit bestimmten Genen für die Entstehung von Diabetes verantwortlich sind. Dennoch fehlt es noch immer am genaueren Verständnis, welche Mechanismen dafür verantwortlich sind. Nur wenn es der Wissenschaft gelingt, dies aufzuklären, wird man in Zukunft auch Strategien zur Vorbeugung und – so ist zu hoffen – auch zur Heilung entwickeln können.

Schließen
Informationen zum Inhalt

Quellen:

Letzte Aktualisierung:

18. Juli 2012

zum Seitenanfang
Druckversion

Wir verwenden Cookies um Ihnen den Besuch der Webseite so angenehm wie möglich zu machen. Wir benötigen Cookies um die Dienste ständig zu verbessern, bestimmte Features zu ermöglichen und wenn wir Dienste bzw. Inhalte Dritter einbetten, wie beispielsweise den Videoplayer. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Wir verwenden unterschiedliche Arten von Cookies. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Cookie-Einstellungen zu personalisieren:

Einstellung anzeigen.
In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen.

Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.