Typ-1-Diabetes: Therapie

Welche Therapieformen gibt es?

Schulung und psychosoziale Betreuung der Betroffenen spielen für die Zeit direkt nach der Diagnose eine wichtige Rolle. Parallel hierzu beginnt die eigentliche Therapie. Da es bei Typ-1-Diabetes zu einem fast vollständigen Untergang der Insulin produzierenden Zellen kommt, müssen die Typ-1-Diabetiker ihrem Körper lebenslang Insulin zuführen. Ziel dieser Therapie ist es, den Bedarf an Insulin zeitlich und quantitativ möglichst optimal abzudecken. Die notwendige Insulinmenge hängt von verschiedenen Faktoren ab: von den aufgenommenen Nahrungsmengen, der körperlichen Aktivität, aber auch von etwaiger Krankheit und Stress.

Detailierte Informationen finden Sie im Kapitel Insulintherapie.

 

  

Hier befindet sich ein Video von Vimeo. Mit Ihrer Zustimmung wird eine Verbindung zu Vimeo aufgebaut. Vimeo setzt gegebenenfalls auch Cookies ein. Für weitere Informationen klicken Sie hier.

Schließen
Informationen zum Inhalt

Quellen

Letzte Aktualisierung

01. Februar 2019

zum Seitenanfang
Druckversion