Schwangerschaftsdiabetes: Verbreitung

Wie häufig tritt Schwangerschaftsdiabetes auf?

Diagramm

Experten schätzen, dass Schwangerschaftsdiabetes bei mindestens 5,3 Prozent aller Schwangerschaften auftritt. Im Jahre 2016 litten von insgesamt rund 760.000 Geburten in Deutschland fast 40.000 Mütter bei der Entbindung unter Schwangerschaftsdiabetes.

Interessanterweise verweist eine Auswertung von Leistungsdaten aller gesetzlichen Krankenkassen aus den Jahren 2014-2015 auf eine deutlich höhere Häufigkeit des Schwangerschaftsdiabetes. Demnach wären 13,2 Prozent aller Schwangeren betroffen. Diese Zahl scheint allerdings etwas zu hoch geschätzt, da unter anderem auch Fälle mit vorbestehendem Diabetes berücksichtigt wurden. Zu klären bleibt, welche weiteren Faktoren für diese Diskrepanz verantwortlich sind. Vermutlich liegt die tatsächliche Wahrscheinlichkeit in der Mitte der beiden Schätzwerte.

Damit zählt die Stoffwechselstörung zu den häufigsten Komplikationen, die während der Schwangerschaft auftreten können. 

Diagramm
© beermedia / Fotolia.com

Die Häufigkeit von Schwangerschaftsdiabetes ist während der letzten 15 Jahre weltweit angestiegen. Dies liegt einerseits an der Veränderung der Screeningverfahren und der Einführung neuer diagnostischer Grenzwerte, andererseits am höheren Alter der Mütter und dem zunehmend bereits vor der Schwangerschaft erhöhten Körpergewicht. Auch das Risiko für Frauen, nach einem vorausgegangenen Gestationsdiabetes Typ-2-Diabetes zu entwickeln, hat sich über einen Zeitraum von zehn Jahren mehr als verdoppelt, wie eine dänische Studie aus dem Jahr 2004 belegt. Als eine mögliche Ursache dieser Entwicklung gilt die Häufung von Übergewicht und Adipositas in der Bevölkerung.

Schließen
Informationen zum Inhalt

Quellen:

Letzte Aktualisierung:

16. Mai 2018

zum Seitenanfang
Druckversion

Wir verwenden Cookies um Ihnen den Besuch der Webseite so angenehm wie möglich zu machen. Wir benötigen Cookies um die Dienste ständig zu verbessern, bestimmte Features zu ermöglichen und wenn wir Dienste bzw. Inhalte Dritter einbetten, wie beispielsweise den Videoplayer. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Wir verwenden unterschiedliche Arten von Cookies. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Cookie-Einstellungen zu personalisieren:

Einstellung anzeigen.
In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen.

Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.