Was meinen Diabetologen mit dem Blutzuckergedächtnis?

Man weiß, dass die ersten fünf Jahre der Diabetestherapie absolut entscheidend sind für den weiteren Verlauf. Wenn also ein Patient am Anfang viele Jahre gut eingestellt war, profitiert er das ganze Leben davon, und das Risiko für Folgeerkrankungen ist ebenfalls wesentlich geringer.

Das ist insbesondere für die Forschung zu Typ-1-Diabetes von Bedeutung: Wenn es uns mit einer Immuntherapie gelänge, den Ausbruch der Erkrankung um einige Jahre hinauszuschieben und beispielsweise nur die ersten fünf Jahre ein Kind insulinfrei oder zumindest perfekt eingestellt zu behandeln, hätten wir sehr viel gewonnen in Hinblick auf spätere Komplikationen.

 

zum Seitenanfang
Druckversion