Orale Antidiabetika: doppelt hilft besser

19. Aug 2014

Metformin und SGLT2-Hemmer zusammen senken den Blutzucker deutlich effektiver als die jeweiligen Wirkstoffe alleine. Dies liegt an einem synergistischen Wirkmechanismus, berichten Wissenschaftler des Helmholtz Zentrums München im Fachjournal ‚Diabetes‘. Vom gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA), dem obersten deutschen Beschlussgremium für die Arzneimittelbewertung, erhält die Kombination von Metformin mit Dapagliflozin, einem Vertreter der SGLT2-Hemmer, derzeit aber noch keine positive Bewertung.

Orale Antidiabetika: doppelt hilft besser. Bild mit bunten Tabletten.

BIld: photodisc

Verschiedene Wirkstoffe oraler Antidiabetika werden in der Diabetestherapie häufig kombiniert, um den Blutzucker wirksam zu senken. Ein neues, vielversprechendes Medikamenten-Duo sind Metformin und die erst 2012 zugelassenen SGLT2-Hemmer.

SGLT2-Hemmer fördern die Zuckerausscheidung über den Harn und senken so den Blutzucker. Der Körper reagiert darauf jedoch damit, dass die Leber selbst mehr Zucker herstellt. Genau hier greift Metformin an: Es bremst die körpereigene Zuckerproduktion. Durch das Zusammenspiel beider Substanzen sinkt der Blutzucker effektiv und langanhaltend – und das in größerem Ausmaß als durch die jeweiligen einzeln verabreichten Wirkstoffe.

Im Tiermodell war zu beobachten, dass die Medikamentenkombination den Blutzucker und insbesondere auch die Blutzuckerspitzen nach den Mahlzeiten effektiv senkte. Ebenso verbesserte sich der Langzeitblutzuckerwert HbA1c. Neben diesen positiven Effekten seien noch dazu die Nebenwirkungen dieser Doppeltherapie gering, so die Forscher.

In einem aktuellem Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) heißt es allerdings, für die Kombination des SGLT2-Hemmers Dapagliflozin mit Metformin sei derzeit kein Zusatznutzen belegt. Dies wird von der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) als „komplette Fehleinschätzung“ kritisiert, bei der eine Kostenreduktion zulasten der Therapiesicherheit gehe.

Quellen:
Neschen, S. et al.: Metformin supports the antidiabetic effect of a sodium glucose cotransporter 2 (SGLT2) inhibitor by suppressing endogenous glucose production in diabetic mice. In: Diabetes, 2014, doi: 10.2337/db14-0393

Deutsches Ärzteblatt: Diabetologen sehen durch G-BA-Entscheidung Therapiesicherheit gefährdet, Artikel vom 14.08.2014 (Letzter Abruf: 19.08.2014)

Gemeinsamer Bundesausschuss: Beschluss über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie vom 7. August 2014, Anlage XII: Dapagliflozin/Metformin (Letzter Abruf: 19.8.2014)


zum Seitenanfang
Druckversion

Wir verwenden Cookies um Ihnen den Besuch der Webseite so angenehm wie möglich zu machen. Wir benötigen Cookies um die Dienste ständig zu verbessern, bestimmte Features zu ermöglichen und wenn wir Dienste bzw. Inhalte Dritter einbetten, wie beispielsweise den Vimeo-Videoplayer oder Twitter-Feeds. Gegebenenfalls werden in diesen Fällen auch Informationen an Dritte übertragen. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Wir verwenden unterschiedliche Arten von Cookies. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Cookie-Einstellungen zu personalisieren:

Einstellung anzeigen.
In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen.

Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.