Körpergewicht erhöht Diabetesrisiko nach Schwangerschaftsdiabetes

04. Jun 2013

Frauen mit erhöhten Blutzuckerwerten in der Schwangerschaft haben nach der Geburt ihres Kindes ein erhöhtes Risiko für Typ-2-Diabetes und seine Vorstadien. Besonders hoch ist das Risiko bei Frauen, die während der Schwangerschaft übergewichtig waren.

Schwangerschaftsdiabetes

Bild: Fotolia

Nach einem Schwangerschaftsdiabetes entwickeln 35-60 Prozent der Frauen innerhalb von zehn Jahren einen Diabetes (Risiko 7- bis 10-fach im Vergleich zu Schwangeren mit normalen Blutzuckerwerten). Bereits im ersten Jahr nach der Schwangerschaft weisen rund 20 Prozent der Frauen ein Metabolisches Syndrom auf. Zu diesem Ergebnis kommt eine finnische Studie, an der 640 schwangere Frauen mit erhöhten Blutzuckerwerten teilnahmen.

74 Prozent der untersuchten Frauen hatten einen erhöhten Taillenumfang (>80 cm), 27 Prozent einen erhöhten Nüchtern-Blutzucker und  29 Prozent veränderte Blutfettwerte. Frauen mit Übergewicht vor der Schwangerschaft hatten ein dreifach höheres Risiko für ein Metabolisches Syndrom im Vergleich zu normalgewichtigen Frauen.

Der wichtigste Faktor für die Vorstadien eines Diabetes nach Schwangerschaft ist somit das Übergewicht. Die Wissenschaftler folgerten aus der Studie, dass Gewichtsmanagement vor und während der Schwangerschaft die wichtigste Präventionsmaßnahme zur Verhinderung eines Typ-2-Diabetes nach der Schwangerschaft ist.

 

Quelle:
Puhkala J et al.: Prevalence of Metabolic Syndrome One Year after Delivery in Finnish Women at Increased Risk for Gestational Diabetes Mellitus during Pregnancy. J Pregnancy 2013; Epub 2013 20. März


zum Seitenanfang
Druckversion

Wir verwenden Cookies um Ihnen den Besuch der Webseite so angenehm wie möglich zu machen. Wir benötigen Cookies um die Dienste ständig zu verbessern, bestimmte Features zu ermöglichen und wenn wir Dienste bzw. Inhalte Dritter einbetten, wie beispielsweise den Videoplayer. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Wir verwenden unterschiedliche Arten von Cookies. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Cookie-Einstellungen zu personalisieren:

Einstellung anzeigen.
In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen.

Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.