Typ-2-Diabetes

Nüsse als gesunde Energielieferanten

27. Nov 2018

Vollkorn ist gut, Nüsse sind besser: zu diesem Schluss kommt eine kanadische Studie, die den Einfluss von Nüssen auf den Langzeitblutzuckerwert, das Körpergewicht und Risikofaktoren für Herzkreislauferkrankungen untersuchte.

Verschiedene Nuss-Sorten in Schälchen

© whitestorm / Fotolia

Nüsse enthalten einen hohen Anteil an mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Ernährungsexperten empfehlen Nüsse daher als gesunde Nahrungsergänzung. Viele Menschen streichen sie jedoch aus ihrer Ernährung aufgrund ihres hohen Kaloriengehalts: Zu Unrecht, wie eine Studie aus Kanada zeigte:  

Ein Forscherteam untersuchte insgesamt 117 Männer und Frauen, alle mit Typ-2-Diabetes und einem Langzeitblutzuckerwert (HbA1c) zwischen 6,5 und 8 Prozent. 43 Prozent der Teilnehmer waren schwer übergewichtig mit einem Body Mass Index (BMI) von über 30 kg/m2. Alle nahmen antidiabetische Medikamente ein. 

Die Probanden wurden in drei Gruppen aufgeteilt und erhielten über einen Zeitraum von drei Monaten eine der folgenden Nahrungsergänzungen, die vom Kaloriengehalt etwa gleich waren und rund 470 Kilokalorien der täglichen Energiezufuhr lieferten: 

  • eine Nussmischung
  • oder zur Hälfte Vollkorn (in Form von Vollkornmuffins) und zur Hälfte eine Nussmischung
  • oder nur Vollkorn (in Form von Vollkornmuffins)

Nüsse: Keine Gewichtszunahme, aber Vorteile für Zucker- und Fettstoffwechsel

Fazit: In der Gruppe mit der reinen Nuss-Nahrungsergänzung waren die größten Vorteile zu beobachten: der HbA1c sank im Gegensatz zur reinen Vollkorngruppe durchschnittlich um 0,19 Prozent. Bedenkt man, dass die Patienten in dieser Studie blutzuckersenkende Medikation einnahmen, sei dieser relativ kleine Wert durchaus signifikant, so die Autoren.

Die mehrfach ungesättigten Fettsäuren waren in der Ernährung der Nussgruppe mit zusätzlichen 9,2 Prozent vertreten. Dies wirkte sich positiv auf den Cholesterinspiegel und generell den Fettstoffwechsel aus

Trotz der hohen Energiedichte führten die Nüsse nicht zu einer Gewichtszunahme. Die Nüsse als Nahrungsbestandteil erwiesen sich in dieser Studie als günstiger für die Stoffwechselparameter als die Vollkorn-Zusatzernährung, so die Wissenschaftler.

Quellen:

Jenkins, DA, et al.: Nuts as a replacement for carbohydrates in the diabetic diet: a reanalysis of a randomised controlled trial. Diabetologia, 2018, 61(8):1734-1747. doi: 10.1007/s00125-018-4628-9.

Krome, S.: Nüsse besser als Vollkorn bei Typ-2-Diabetes. In: Diabetologie und Stoffwechsel, 2018; 13(05): 370 – 370, DOI: 10.1055/a-0642-4753


zum Seitenanfang
Druckversion

Wir verwenden Cookies um Ihnen den Besuch der Webseite so angenehm wie möglich zu machen. Wir benötigen Cookies um die Dienste ständig zu verbessern, bestimmte Features zu ermöglichen und wenn wir Dienste bzw. Inhalte Dritter einbetten, wie beispielsweise den Videoplayer. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Wir verwenden unterschiedliche Arten von Cookies. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Cookie-Einstellungen zu personalisieren:

Einstellung anzeigen.
In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen.

Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.