Kontinuierliches Glukosemonitoring für junge Typ-1-Patienten?

16. Dez 2014

Neben chronisch überhöhten Blutzuckerwerten vergrößern auch starke Schwankungen des Blutzuckerspiegels (glykämische Variabilität) das Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen bei Diabetikern. Eine Studie hat jetzt überprüft, inwieweit die Anwendung von kontinuierlichem Glukosemonitoring (Real-time continuous glucose monitoring system; RT-CGMS) junge Patienten mit Typ-1-Diabetes vor diesen unerwünschten Blutzucker-Schwankungen bewahren kann.

Kontinuierliche Glukosemessung

Kontinuierliche Glukosemessung (Foto: Medtronic Diabetes)

Ziel der Studie war es, bei heranwachsenden Typ-1-Diabetikern die Eignung von RT-CGMS zu testen sowie zusammen mit entsprechender Schulung Blutzuckerschwankungen aufzudecken und zu reduzieren. 40 Patienten mit einem Durchschnittsalter von 14,6 Jahren nahmen teil, ihre mittlere Diabetesdauer betrug 7,4 Jahre.  

Die Wissenschaftler erfassten dazu verschiedene Parameter für Blutzuckerschwankungen, unter anderem mittlere, minimale und maximale Glukosewerte sowie die Durchmesser der Oberarmarterie als Maß für die Gefäßgesundheit.

In der gesamten Gruppe verbesserten sich die Durchmesser der Oberarmarterie mit Umstellung auf ein kontinuierliches Glukosemonitoring um 11 bis 17 Prozent gegenüber der herkömmlichen Blutzuckerselbstkontrolle. Auch alle anderen Parameter für Blutzuckerschwankungen gingen signifikant zurück. Bei 68 Prozent der Teilnehmer war eine signifikante Senkung des Langzeitblutzuckerwerts HbA1c feststellbar auf 8,04 Prozent gegenüber ursprünglich 9,02 Prozent. 

Aus ihren Ergebnissen schlussfolgern die Autoren, dass ein kontinuierliches Glukosemonitoring bei heranwachsenden Typ-1-Diabetikern zumindest kurzfristig die Gefäßfunktion verbessern kann, weil sich dadurch die Blutzuckerschwankungen verringern. Inwieweit sich das auch langfristig positiv auf das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen auswirkt, sei noch zu klären.

Quelle:
Głowińska-Olszewska, B. et al: Impact of real-time continuous glucose monitoring system usage on endothelial function in adolescents with type 1 diabetes. Vortrag auf dem EASD Congress 2014, Wien. OP 195 

Weitere Informationen zum CGM:
Diabetesinformationsdienst München: Kontinuierliche Glukosemessung (CGM) verbessert die Blutzuckerkontrolle. - Nachricht vom 5. August 2014


zum Seitenanfang
Druckversion

Wir verwenden Cookies um Ihnen den Besuch der Webseite so angenehm wie möglich zu machen. Wir benötigen Cookies um die Dienste ständig zu verbessern, bestimmte Features zu ermöglichen und wenn wir Dienste bzw. Inhalte Dritter einbetten, wie beispielsweise den Videoplayer. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Wir verwenden unterschiedliche Arten von Cookies. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Cookie-Einstellungen zu personalisieren:

Einstellung anzeigen.
In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen.

Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.