Epidemiologie

INNODIA – eine europaweite Beobachtungsstudie zu Typ-1-Diabetes

02. Nov 2018

Neue Erkenntnisse zu Entstehung und Verlauf des Typ-1-Diabetes zu gewinnen – dies ist das Ziel der europaweiten INNODIA- Studie. Sie erfasst die Daten von Kindern und Erwachsenen zwischen einem und 45 Jahren mit neu diagnostiziertem Typ-1-Diabetes, und auch von Verwandten von Betroffenen.

Symbolische Lupe betrachtet Einzelpersonen einer Gruppe

© bakhtiarzein / fotolia

Insgesamt sollen in der INNODIA-Studie 1.500 Kinder und Erwachsene mit Typ-1-Diabetes untersucht werden sowie 3.000 Verwandte ersten Grades (Eltern, Kinder oder Geschwister) von Betroffenen mit Typ-1-Diabetes.

Es handelt sich dabei um eine reine Beobachtungsstudie. Die Teilnehmer führen ihre verordnete Therapie weiter fort, wie mit ihrem behandelnden Arzt oder Ärztin besprochen. Im Rahmen der Studie wird kein Studienmedikament verabreicht und keine spezielle Therapie getestet. Untersucht werden die Funktion der Betazellen aus der Bauchspeicheldrüse, genetische Parameter sowie die Funktion des Immunsystems. 

Teilnehmen können:

  • Kinder und Erwachsene im Alter von einem bis 45 Jahren
  • mit einer Diagnose des Typ-1-Diabetes in den letzten sechs Wochen
  • Für diese Patienten beträgt die Studiendauer zwei Jahre, insgesamt erfolgen fünf Untersuchungstermine. 

Oder: 

  • Verwandte ersten Grades (ebenfalls im Alter von einem bis 45 Jahren) eines Patienten oder einer Patientin mit Typ-1-Diabetes.
  • Für diese Personen beträgt die Studiendauer vier Jahre. Insgesamt erfolgen sieben Untersuchungstermine.

In Deutschland gibt es Studienzentren der INNODIA-Studie in Dresden, Hannover, München und Ulm. Finanziert wird die Studie mit Mitteln der Europäischen Union, verschiedener Stiftungen sowie einem Zusammenschluss von Firmen der pharmazeutischen Industrie.  

Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden noch gesucht. 

Quellen: 

INNODIA - Studienflyer 

INNODIA Homepage https://www.innodia.eu/


zum Seitenanfang
Druckversion

Wir verwenden Cookies um Ihnen den Besuch der Webseite so angenehm wie möglich zu machen. Wir benötigen Cookies um die Dienste ständig zu verbessern, bestimmte Features zu ermöglichen und wenn wir Dienste bzw. Inhalte Dritter einbetten, wie beispielsweise den Videoplayer. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Wir verwenden unterschiedliche Arten von Cookies. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Cookie-Einstellungen zu personalisieren:

Einstellung anzeigen.
In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen.

Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.