Wirkstoffforschung

Imeglimin bei Typ-2-Diabetes beweist sich in Studie

07. Mai 2019

In einer aktuellen Studie zeigte das Diabetesmedikament Imeglimin, dass es den Blutzuckerspiegel effektiv senken kann. Es setzt dabei an den drei Organen an, die bei Typ-2-Diabetes eine Rolle spielen: Bauchspeicheldrüse, Leber und Muskeln.

Diabetesmedikament

© nikesidoroff / Fotolia

Imeglimin gehört zu einer neuen Klasse von blutzuckersenkenden Wirkstoffen. Laut Herstellerangaben steigere es abhängig vom Glukosespiegel die Insulinausschüttung aus der Bauchspeicheldrüse. Ferner verringere es die Glukoseproduktion der Leber und verbessere die Insulinempfindlichkeit der Muskulatur. Der Wirkstoff habe zudem das Potential, das Fortschreiten des Typ-2-Diabetes zu verlangsamen und Komplikationen wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Arteriosklerose zu reduzieren, so die Studienleiter.

Imeglimin – stabile Wirksamkeit und gutes Verträglichkeitsprofil

Die 24-wöchige, placebokontrollierte Studie wurde an 213 Teilnehmenden in Japan durchgeführt, um die Sicherheit, Wirksamkeit und Verträglichkeit von 1.000 mg Imeglimin zu bewerten. Laut Hersteller zeigte Imeglimin eine stabile Wirksamkeit für den primären Endpunkt: Der neue Wirkstoff konnte den Blutzucker-Langzeitwert (HbA1c) im Vergleich zu Placebo um 0,87 Prozentpunkte statistisch bedeutsam besser senken.

Hinsichtlich einer Reduzierung des Nüchtern-Blutzuckerspiegels erreichte Imeglimin im Vergleich zu Placebo in der 24. Woche auch statistische Signifikanz: Er konnte durchschnittlich um 19 mg/dl gesenkt werden. Das Sicherheitsprofil und die Verträglichkeit des neuen Wirkstoffs waren mit Placebo vergleichbar.

Laut Herstellerangaben sind noch in diesem Jahr weitere Studien mit dem Wirkstoff geplant. In Europa könnte Imeglimin frühestens 2023 auf den Markt kommen

Quelle:

Diabetes-online: Imeglimin. Neuer Wirkstoff bei Typ-2-Diabetes beweist sich in Studie. Artikel vom 12. April 2019 


zum Seitenanfang
Druckversion

Wir verwenden Cookies um Ihnen den Besuch der Webseite so angenehm wie möglich zu machen. Wir benötigen Cookies um die Dienste ständig zu verbessern, bestimmte Features zu ermöglichen und wenn wir Dienste bzw. Inhalte Dritter einbetten, wie beispielsweise den Videoplayer. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Wir verwenden unterschiedliche Arten von Cookies. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Cookie-Einstellungen zu personalisieren:

Einstellung anzeigen.
In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen.

Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.