Senioren

Bewegung in kleinen Dosen

22. Dez 2017

Körperlich aktiv bleiben – das wirkt nicht nur bei Menschen mit Diabetes oft besser als jede Medizin. Einfache Übungen für eine bessere Beweglichkeit kann man sich nun selbst verordnen mithilfe von 25 Aktivitätskarten im Arzneischachtelformat. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) bietet die handlichen Übungspakete kostenfrei an.

Bewegung in kleinen Dosen © BZgA

© BZgA

Regelmäßige Bewegung hält körperlich und geistig fit, macht Spaß und kann Menschen zusammenbringen. Sportliche Höchstleistungen sind dabei nicht das Entscheidende. Die Aktivitätskarten der neuen „Bewegungs-Arznei“ umfassen Übungen für Arme, Schultern, Rumpf und Beine. Auf der Vorderseite jeder Karte zeigt eine Person die Übung, die auf der Rückseite dann genauer erklärt wird. Der Beipackzettel empfiehlt als optimale Dosis, drei bis viermal in der Woche aus jeder Kategorie eine Karte zu ziehen und die Aufgabe auszuführen. Besondere Kleidung oder Zubehör ist dazu nicht notwendig. Mit positiven Nebenwirkungen für den Bewegungsapparat, das Herz-Kreislaufsystem, die Blutzuckerwerte sowie das Allgemeinbefinden ist zu rechnen.

Die Übungen sind Teil des AlltagsTrainingsProgramms (ATP), welches von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gemeinsam mit Partnern wie der Deutschen Sporthochschule Köln (DSHS), dem Deutschen Olympischen Sportbund e.V. (DOSB), dem Deutschen Turner-Bund e.V. (DTB) und dem Landessportbund Nordrhein-Westfalen e.V. (LSB NRW) ins Leben gerufen wurde. Das AlltagsTrainingsProgramm umfasst zwölfwöchige Kurse und richtet sich an Männer und Frauen über 60 Jahre, die auf einfache Art mehr Bewegung in ihren Alltag bringen möchten. Alle Übungen können jedoch auch außerhalb der Kurse jederzeit und überall selbständig durchgeführt werden.

Bestellen kann man die Bewegungspackungen kostenfrei bei der BZgA:

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, 50819 Köln
Online-Bestellsystem: www.bzga.de/infomaterialien
Fax: 0221/8992257
E-Mail: order(at)bzga.de

Für Arztpraxen, Apotheken oder andere Einrichtungen, die mit älteren Menschen ab 60 Jahren zusammenarbeiten, gibt es die Möglichkeit, Aufsteller mit 10 bzw. 20 Schachteln zu bestellen.

Mehr Informationen zum AlltagsTrainingsProgramm ATP und den Kursangeboten finden Sie hier:
www.aelter-werden-in-balance.de/atp/

 

Quelle:

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA): Gute Vorsätze für ältere Menschen in 2018: Mehr Bewegung in den Alltag! Pressemitteilung vom 18.12.2017 (letzter Abruf: 19.12.2017)


zum Seitenanfang
Druckversion