Schalter zur Steuerung der Fettverbrennung entdeckt

01. Jan 2013

Wissenschaftler des Helmholtz Zentrums München haben gemeinsam mit US-amerikanischen Kollegen eine entscheidende Schnittstelle im Fettgewebe entdeckt, die steuert, ob Kalorien gespeichert oder verbrannt werden. Die Erkenntnisse könnten neue Wege in der Bekämpfung von Diabetes und anderen Stoffwechselerkrankungen eröffnen.

Bereits frühere Arbeiten deuteten darauf hin, dass das Protein p62 an der Regulierung des Körpergewichts beteiligt ist. Nun konnten die Wissenschaftler erstmalig eine Schalterfunktion für p62 im Energiestoffwechsel nachweisen. Die Ergebnisse sind in der aktuellen Ausgabe des Fachmagazins ‚The Journal of Clinical Investigation’ veröffentlicht. Sie liefern einen wichtigen Beitrag zur Erforschung von Übergewicht und Typ-2-Diabetes.

Generell unterscheidet man zwei Arten von Fettgewebe. Das sogenannte weiße Fettgewebe speichert Energie als Fett. Das braune Fettgewebe verbrennt Energie in Form von Fett. Wie die Helmholtz-Wissenschaftler unter Leitung von Timo Müller und Matthias Tschöp nun herausfanden, ist das Protein p62 entscheidend daran beteiligt, wie das Gleichgewicht zwischen Fettspeicherung und Fettverbrennung reguliert wird: p62 kontrolliert im braunen Fettgewebe die Funktion der Mitochondrien, die auch als Kraftwerke der Zelle bezeichnet werden. Dadurch werden molekulare Prozesse gesteuert, die entweder zu einer Vermehrung oder Verminderung von gespeichertem Fett führen.

In weiteren Studien sollen nun die einzelnen Komponenten des Signalwegs und deren detailliertes Zusammenwirken erforscht werden. Die Forscher hoffen, daraus nun neue Strategien für die Behandlung von Übergewicht und Diabetes entwickeln zu können.

Quellen:
Helmholtz Zentrum München: Zellulärer Schalter für die Fettverbrennung entdeckt. - Pressemitteilung vom 21. 12. 2012

Müller, T. et al.: P62 links ß-adrenergic input to mitochondrial function and thermogenesis, Journal of Clinical Investigation 2012, Volume 123 (1), doi: 10.1172/JCI64209.


zum Seitenanfang
Druckversion

Wir verwenden Cookies um Ihnen den Besuch der Webseite so angenehm wie möglich zu machen. Wir benötigen Cookies um die Dienste ständig zu verbessern, bestimmte Features zu ermöglichen und wenn wir Dienste bzw. Inhalte Dritter einbetten, wie beispielsweise den Videoplayer. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Wir verwenden unterschiedliche Arten von Cookies. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Cookie-Einstellungen zu personalisieren:

Einstellung anzeigen.
In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen.

Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.